* = Anzeige / Affiliate-Link

KUNSTKURS-ONLINE.de Malen, Zeichnen, Airbrush, Grafik, Design & Fotografieren
Die Website für Hobbykünstler und alle, die es werden wollen!

Farbmischungen mit Aquarellfarben

von Ernst Grillhiesl

Die Tipps zu optimalen Farbmischungen mit Aquarellfarben werden veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung von Ernst Grillhiesl. Diese und weitere Tipps zum Malen mit Aquarellfarben findet Ihr auf der Website von Ernst Grillhiesl: Ernst Grillhiesl Aquarellmalerei

Immer wieder gezielte Anfragen zum Thema Farmischungen. Wie mische ich für ein bestimmtes Objekt die passende Farbe, mit welchen Farbtönen aus der vorhandenen Palette zusammen? Anscheinend ein weit verbreitetes Problem, welches man mit einem ganz einfachen, selbst erstellten Hilfsmittel abstellen kann.

Farbmischung mit Hilfe des Farbkreises

Selbst am Anfang genervt über die ewige Mischerei, die oftmals zu keinem befriedigenden Ergebnis geführt hat, habe ich mir zu allererst einmal einen Farbkreis gebastelt. Dieser hat zwar nicht unmittelbar mit dem Thema Mischung zu tun, ist aber sehr hilfreich die analogen bzw. komplementären Farben zu erfassen und so optisch gegen einander zu stellen.

Dazu die beiden Farbreihen (kalt oder warm) getrennt auf ein Stück Papier malen und als Gedankenstütze neben das Malpapier heften. Schon ist man ein ganzes Stück weiter beim Bestimmen der Farben für das Bild.

Farbkreis - Farbmischung



Kalter Farbkreis

Mit den primären Farbtönen Zitrongelb,
Krapplack und Kobaltblau/Cölinblau

Farbkreis - Farbmischung



Warmer Farbkreis

Mit den primären Farbtönen Gamboge,
Scharlachlack und Ultramarinblau

Farbfächer

Ein für den Beginner sicherlich unabdingbares Hilfsmittel zur Mischung der "passenden" Aquarellfarben ist ein Farbfächer.

Farbfächer
Farbfächer zum leichteren mischen der Aquarellfarben

Aus einer Laune heraus habe ich am Anfang der Mal-Karriere versucht, die benutzten Farben zu katalogisieren. Nebenbei habe ich auch Mischversuche durchgeführt und festgestellt, dass ich damit genau das Instrument zur Farbbestimmung gefunden habe, nachdem ich immer verzweifelt gesucht hatte. Mit geringem Zeitaufwand kann man zum Einen seine Farben dabei bestens kennen lernen und zum Zweiten eine Skala aller mischbaren Farbtöne aus der aktuellen Palette erstellen.Diese Skala ist noch erweiterbar durch abstufende Verdünnung des gemischten Farbtones. Mit einer entsprechenden Aufhängung versehen, kann man dieses Requisit mit ins Freie nehmen oder im Haus neben das Zeichenbrett legen, wo auch immer man mit den Aquarellfarben malen möchte. Bei Bedarf ist dieser Fächer (oder Sie erfinden eine andere für Sie passende Ausführung) neben oder an das zu malende Objekt zu halten und schon ist die richtige Farbe gefunden zum Nachmischen.

Aquarellfarben mischen
Farbfächer

Zur Erstellung dieses Farbfächers benutzen Sie am besten das Aquarell- oder Zeichenpapier, auf welches Sie später Ihre Bilder malen, damit Sie keine unangenehmen Überraschungen erleben. Jede Papiersorte und -oberfläche stellen bekanntlich die Farben unterschiedlich dar. Nehmen Sie immer eine Ausgangsfarbe, wie z. B. Zitrongelb und mischen nach und nach eine weitere Farbe aus Ihrer Palette dazu, möglichst immer im 1:1-Verhältnis. Jede Basisfarbe ein Blatt. Eine Beschriftung mit der dem jeweiligen Namen der verwendeten Farbe versteht sich von selbst.

Aquarellfarben mischen
Farbfächer zum mischen

Um eine saubere Mischung zu erhalten ist es ratsam , dass der Pinsel vor jeder Mischung peinlich sauber gewaschen sein muss um "Verfälschungen" zu vermeiden. Sie werden staunen, was sich für ein Spektrum aus ein paar wenigen Farben mischen lässt.

Meine Bücher und eBooks
Anzeige

Anzeige


Anzeigen



Sitemap - Impressum - Datenschutz - Über - Linkverzeichnis
Kunstkurs-Online.de - Malen, Zeichnen, Airbrush, Grafik, Design und Fotografieren lernen | 2006 - 2018
Anzeigen