* = Anzeige / Affiliate-Link

KUNSTKURS-ONLINE.de Malen, Zeichnen, Airbrush, Grafik, Design & Fotografieren
Die Website für Hobbykünstler und alle, die es werden wollen!

Online-Anleitung - Comics & Mangas zeichnen

Manga-Hände zeichnen

von Katharina Ziert

Die Aspekt der Anatomie eines Körpers, mit welcher sich ein Zeichner als erstes beschäftigen sollte, ist es in ihr Formen und Körper zu erkennen und zu erkennen wie man die Körperteile soweit vereinfachen kann, dass es einem leicht fällt ihn zu zeichnen. Das gilt natürlich auch für den Mangazeichner.
In diesem Teil der Manga-Zeichen-Tutorials soll beschrieben werden, wie man Hände mit der der Technik vereinfachender Körper zeichnet.

Vereinfachter Aufbau der Hand

Hände zeichnen Methode 1 : Blockaufbau

Ein Viereck als Basis, welches für den „Block“ steht, welcher die Handfläche unserer Mangafigur bildet.

Manga Hand zeichnen
Schritt 1: Viereck als Basis für die Handfläche

Zylinder - oder wenn man möchte auch weitere Rechtecke - bilden die Finger, wobei der Mittelfinger in der Regel der längste Finger ist.

Manga Hand zeichnen
Schritt 2: Zylinder stellen die Finger dar

Die Knöchel der Finger befinden sich auf einer Elypse. Betrachtet ruhig Eure eigene Hand, um genau zu sehen wie sich Eure Finger bewegen.

Manga Hand zeichnen
Schritt 3: Hilfslinien für die Fingerknöchel

Nun zeichnet man die Linien nach und vergisst dabei nicht den Teil des Ellenbogens, welchen jeder Mensch an seinem Handgelenk (außen) hat. Genauso oder ähnlich wie unsere echte Hand zeichnen wir auch eine Hand in einem Manga - allerdings etwas schemenhafter und vereinfacht.

Manga Hand zeichnen
Schritt: Hand mit gezeichneten Outlines

Die unten dargestellte Draufsicht kann man, wenn man dem Schema folgt, auch auf alle anderen Ansichten anwenden.
Leicht seitlich sieht man nun, dass das obige Viereck in wahrheit ein flacher Block ist, welcher der Hand gleich etwas Volumen gibt.

Hand Seitenansicht zeichnen
Hand in Draufsicht bzw. Seitenansicht

Hände zeichnen Methode 2: Kreisaufbau

Bei dieser Methode ist der Grundkörper der Manga-Comic-Hand ein Kreis (in der Draufsicht) von welchem man nun ausgeht.

Grundkörper Hand zeichnen
Schritt 1: Kreis als Grundkörper für die Hand

Anstatt nun Zylinder oder weitere Blöcke für die Finger zu verwenden, zeichnet man die Fingerknöchel in Form von Kugeln ein und legt die grobe Richtung und Handhaltung mit Strichen fest, welche die Finger repräsentieren.

Grundkörper Hand zeichnen
Schritt 2: Kugeln als Grundkörper für Knöchel; Finger mit Strichen angedeutet

Genauso wie bei der Blockmethode zeichnet man nun die vorskizzierten Finger nach.
Dabei beachtet man, dass die Finger nicht nur weich und rund, sondern auch harte, kantige Stellen haben. Vor allem die Fingerknöchel treten dabei etwas hervor. Dadurch kann man die Hand in einem Manga auch etwas markanter darstellen.

Grundkörper Hand zeichnenHand mit Outlines
Nachzeichnen der vorskizzierten Finger

Um in der Seitenansicht immernoch Volumen zu haben, belässt man dort ebenfalls den Grundkörper als Elypse. Je nachdem welche Ansicht man zeichnet verändert sich der Grundkreis der Hand zu einer Elypse.

Hand in Seitenansicht
Grundkörper der Hand in Seitenansicht gedreht

Faustregeln:

  • Die Länge der Handinnenfläche entspricht in etwa der, des längsten Fingers (in der Regel der Mittelfinger)
  • Der Daumen reicht ungefähr zur Mitte des ersten Zeigefingerknochens
  • Verschiedene Menschen besitzen verschiedene Fingertypen: Männer tendieren dazu größere Knöchel und härtere Kanten zu haben (Fingerspitzen sind flacher). Diese Kenntniss kann wichtig sein, um in einem Manga Hände zu zeichnen, die gleich als Männerhände zu erkennen sind.
  • Knöchel am Handgelenk nicht vergessen mit einzuzeichnen (Die Ulna)
  • In entspanntem Zustand hängen die Finger nie gerade herunter. Je nach Position krümmen sie sich mal stärker mal schwächer nach innen.

Verschiedene Handskizzen

Zeichnungen Hand

Handinnenfläche zeichnen

Handfläche zeichnen

Denkt daran, dass die Hand nicht nur harte, kantige Stellen besitzt. Wenn ihr Euch Eure Hand genauer anseht, werdet Ihr sehen, dass es dort besonders weiche und „fleischige“ stellen gibt. Vor allem am Handballen.
Diese Stellen schmiegen sich z.B. beim Halten von Gegenständen an eben jene Gegenstände an, oder „quetschen“ sich zurecht. Diese kleine Zeichnung zeigt euch wo die fleischigsten Stellen auf der Hand Innenseite sind.

Seht Euch ruhig Eure eigene Hand genau an und studiert sie. Schafft man es nicht sofort eine perfekte Hand zu zeichnen, soll man sich nicht ärgern. Die Hand ist eine der schwierigsten Körperteile, weil man sie täglich vor Augen hat und benutzt, sieht man sofort was daran nicht stimmt.
Die Zeichen-Tipps in diesem kleinen Manga-Tutorial sollten Euch jedoch eine gute Hilfe sein, um zu lernen Hände zu zeichnen oder Eure Fähigkeiten darin zu verbessern.

Anzeige


Anzeigen



Sitemap - Impressum - Datenschutz - Über - Linkverzeichnis
Kunstkurs-Online.de - Malen, Zeichnen, Airbrush, Grafik, Design und Fotografieren lernen | 2006 - 2017
Anzeigen