* = Anzeige / Affiliate-Link

KUNSTKURS-ONLINE.de Malen, Zeichnen, Airbrush, Grafik, Design & Fotografieren
Die Website für Hobbykünstler und alle, die es werden wollen!

Malen lernen mit Pastellfarben (Seite 2)

von Vanessa Tuneke
Anzeige

Anleitung - Einen Tiger malen mit Pastell

Das ist der zweiter Teil unserer Anleitung, in der wir einen Tiger mit Pastellkreide malen wollen.

Sooo, wir befassen uns heute mit den warmen Farben. Sprich Braun, Orange, Ocker, Umbra, ... und natürlich schwarz und weiß ;)

Wir beginnen wieder einmal beim rechten Auge des Tigers. Dort habe ich mit einem dunklen Ocker erst einmal etwas grundiert und dann die Patellfarbe mit dem Mittelfinger verwischt. (Ich habe immer Farbfinger, so wie bei Mo der Papierwischer 2 Seiten hatte mit hell und dunkel, so sind meine Finger das auch. Der Daumen wird einfach so vom Anfassen dreckig. Der Zeigefinger wird bei mir normal nur zum Stifthalten gebraucht. Der Mittelfinger für helles, der Ringfinger für dunkles (hauptsächlich schwarz). und der kleine Finger ist entweder weiß oder schwarz, je nachdem, mit welcher Pastellkreide ich kleine Teilchen ausmalen muss.)



Anzeige

Hier einmal die Farben für das Auge:

Tiger zeichnen

Dann habe ich begonnen mit hellem Ocker ganz kleine, zarte Striche zu malen. In Fellrichtung!!!

Tiger zeichnen

Wenn wir die gesamte grundierte Fläche dann mit hellem Ocker bestrichelt haben, kommt ein dunkler Braunton und schwarz. Einige der Zwischenräume werden auch wieder ganz vorsichtig mit den Parstellstiften gestrichelt und die Punkte eingezeichnet.

Dann sieht das so aus:

Tiger zeichnen


Hinter dem schwarzen Streifen habe ich dann einfach weitergemalt mit Weiß und es mit schwarzen kleinen Streifen versehen und etwas mit einer braunen Pastellkreide abschattiert, damit sie nicht so strahlt.

Tiger zeichnen

So, jetzt habe ich mit dem Nasen-Augenbereich angefangen und zuerst ein wenig gekritzelt. So seht ihr, ihr braucht nicht alles mit der Pastellfabe ausmalen, denn wir haben ja "Wischfinger" das geht damit sehr gut. Und so nehme ich die Finger und wische ein wenig rum.

Tiger zeichnen

Tiger zeichnen

Tiger malen

So jetzt habe ich das schön verteilt. Da wo noch was fehlt einfach noch etwas Pastellfarbe hin und weiter wischen.

Nun habe ich einen Umbraton genommen und etwas dunkel Braun und den Augenbereich (sprich die den schwarzen Strich, der von der Tränendrüse abwärts geht.) dunkel gefärbt, da es dort - wie ihr auf der Vorlage seht - immer etwas dunkler ist.

Tiger malen

Und dann mit der dunkelbraunen Pastellfarbe feine Striche zeichnen, so wie eben mit der hellen Ocker.

Tiger malen

Zur Verdunkelung dann noch einmal mit der Schwarz hinterher, bis der Übergang vom schwarzen langsam und sanft in das braune Fell übergeht.

Tiger malen

Dann einfach an der Vorlage die schwarzen Streifen abmalen und die Punkte.

Tiger malen Tiger malen

Ich male immer schon etwas die schwarzen Streifen vor, weil wenn ich später grundiere, dann sieht man die Vorskizze ja nicht mehr so gut.

Tiger malen

Hier nochmal ein Bild von den Fingern ^^. Da könnt Ihr auch sehen, dass ich sie in helle und dunkle "Fingerwischer" eingeteilt habe.

Tiger malen mit Pastell

Tiger malen mit Pastell

Tiger malen mit Pastell

Hier habe ich gerade etwas weiß schattiert, damit es nicht so heraussticht.



So jetzt kommt wieder das helle Ocker an die Reihe und wir malen mit den Pastelfarben zuerst mal wieder kleine Striche in Fellrichtung.

Tiger malen mit Pastell

Das selbe wie immer auch mit brauner und schwarzer Pastellfarbe.

Tiger malen mit Pastell Tiger malen mit Pastell

Wieder helles Ocker...



So und hier könnt ihr nun ganz genau die Fellrichtung wieder sehen.



Wieder mit dunkelbraun und schwarz drüber malen.



Und nun die Fellrichtung über den Augen.


Dunkle Flecken einzeichnen und mit dunkelbraun die Fellrichtung nachzeichnen.



Das Gleiche auf der anderen Seite.


Nun mit den Pastellfarben weiter hinunter arbeiten bis man zur Nase kommt.



Dann wird die Nase mit den Pastellkreiden schattiert. (Dabei ist es WICHTIG! genau auf die Vorlage zu schauen, damit man auch an den richtigen Stellen schattiert und nicht auf einmal dem Tiger Dellen in die Nase zeichnet.)



Zur Nase hin werden die kleinen Striche mit hellem Ocker immer kürzer.



Etwas dunkel neben der Nase hinmalen.



Und diesmal nur mit den dunklen Farben die Härchen malen.



So und Ihr seht, die Nase ist schon etwas angefangen.



Gut also hier mal wieder den Zwischenstand meiner Hände ^^.



So dann habe ich weiter mit Braun und Schwarz gemalt.


Hier einmal der Zwischenstand des Pastellgemäldes von weitem:



Hier sieht man wieder schön die gezeichnete Fellrichtung am rechten Nasenflügel.



Jetzt das linke Auge. Wieder einfach Pastellfarbe hinkritzeln



und die verwischen. Dann schwarz rein als die schwarzen Flecken.



Wieder mit Dunkelbraun und Schwarz das Fell in Fellrichtung zeichnen. (Auf dieser Seite weniger hell Ocker, weil die Gesichtshälfte im Schatten liegt.)



Dann habe ich noch ein paar Flecken gemalt



weiter auf Seite 3


Anzeige

Anzeigen



Sitemap - Impressum - Datenschutz - Über - Linkverzeichnis
Kunstkurs-Online.de - Malen, Zeichnen, Airbrush, Grafik, Design und Fotografieren lernen | 2006 - 2018
Anzeigen