* = Anzeige / Affiliate-Link

KUNSTKURS-ONLINE.de Malen, Zeichnen, Airbrush, Grafik, Design & Fotografieren
Die Website für Hobbykünstler und alle, die es werden wollen!

Mandalas zeichnen

Anzeige

Ein Mandala - was ist das überhaupt?

Mandalas sehen nicht nur wunderschön aus, sondern haben eine uralte Tradition. Das Wort Mandala kommt aus dem Sanskrit. Es bedeutet soviel wie Kreis oder Kreisbild. Das Mandala wurde im Hinduismus und Buddhismus zur Meditation genutzt. Die Grundform des Mandalas ist zumeist rund oder quadratisch. Dabei sind die sich wiederholenden Formen oft abstrakt und geometrisch. Es kommen aber auch gewisse Grundformen wie etwa die Lotusblüte vor.

Beim Mandala gibt es auch eine religiöse Komponente. Hier wird oft mit Symbolik, etwa der Zahlen, Formen und Farben gearbeitet. Nicht nur im östlichen Kulturkreis, sondern auch bei den Indianern gehören Mandalas zur spirituellen Tradition. Eine besondere Form des Mandalas ist das Sandmandala. Es wird mit Sand "gemalt" und ist teilweise sehr aufwendig gestaltet.

Mandalas zeichnen
© alena1301 / Fotolia

Im Westen werden Mandalas in der Psychologie angewendet. Mandalas zeichnen dient auch als Konzentrationshilfe, etwa bei Kindern mit Konzentrationsschwierigkeiten. Auch in vielen modernen Malbüchern für Kinder und Erwachsene findet man heute Mandalas. Das Anfertigen und Ausmalen von Mandalas fördert nicht nur die Konzentration, sondern hilft auch bei Stress abzuschalten.

Wie kannst Du eigene Mandalas zeichnen?

Mandalas zeichnen ist gar nicht so schwer. Möchtest Du nicht selber Mandalas zeichnen, kannst Du Dir auch Vorlagen im Internet suchen. Willst Du allerdings selber Mandalas zeichnen, dann fängst Du am besten klein an mit einfachen und unkomplizierten Grundformen. Mit der Zeit und wenn Du ein wenig mehr Übung hast, können Deine Mandalas dann komplexer und vielfältiger werden.

eigenes Mandala zeichnen
© nonikastar / Fotolia

Was brauchst Du für Materialien?

Du kannst Deine Mandalas freihändig malen. Wenn Du es akkurater magst, dann kannst Du auch einen Zirkel* benutzen, um die Kreise vorzuzeichnen, und ein Lineal für die Aufteilung. Die meisten benutzen für die Formen einen schwarzen Stift, einen Fineliner* oder einen Filzstift. Du kannst aber auch erst einmal eine Vorzeichnung mit Bleistift machen. Zum Ausmalen der Mandalas eignen sich unter anderem Buntstifte, Filzstifte, Gelstifte, Wachsmalstifte, Aquarellfarben, Wasserfarben und vieles mehr.

Was du für Mandalas brauchst
Anzeige

Du fängst immer in der Mitte an

Das Mandala wird kreisförmig von innen nach außen gestaltet. Dabei fängst Du in der Mitte an mit einem Punkt, einem Kreis, einem Herz. Wähle eine einfache Grundform als Zentrum Deines Mandalas. Dann geht es kreisförmig nach außen weiter.

Beim Mandalas zeichnen arbeitest Du mit Grundformen

Du füllst die Kreise mit Grundformen, die Du so anordnest, dass sie sich symmetrisch wiederholen. Als Grundformen kannst Du zum Beispiel Dreiecke, Kreise, Halbkreise, Herzen, Tropfen, Quadrate, Punkte, oder Blumen wählen. Nun wiederholst Du die Muster solange, bis Dein Mandala die gewünschte Größe hat. Danach kannst Du es ausmalen.

Anzeige


Anzeigen



Sitemap - Impressum - Datenschutz - Über - Linkverzeichnis
Kunstkurs-Online.de - Malen, Zeichnen, Airbrush, Grafik, Design und Fotografieren lernen | 2006 - 2018
Anzeigen