* = Anzeige / Affiliate-Link

KUNSTKURS-ONLINE.de Malen, Zeichnen, Airbrush, Grafik, Design & Fotografieren
Die Website für Hobbykünstler und alle, die es werden wollen!

Haare zeichnen

von Markus Agerer
Anzeige

Ein nicht ganz einfaches Thema beim Zeichnen von Portraits, ist das zeichnen von Haaren. Leider kommt man kaum drum herum. Deshalb soll diese Anleitung speziell auf das Thema „Haare zeichnen“ eingehen. Es werden hier einige Tipps zum Haare zeichnen gegeben, die vor allem die Beobachtungsgabe schärfen sollen.

Haare zeichnen

Eine Hauptschwierigkeit beim Zeichnen von Haaren ist der Detaillierungsgrad. Gemeint ist damit die Vielzahl der Haar, die wir (oder zumindest die meisten von uns :-) ) auf dem Kopf haben. Daraus folgt, dass man die Realität entweder detailliert abbildet und sozusagen jedes Haar einzeln zeichnet, oder man vereinfacht das Zeichenobjekt und zeichnet die Haare mit reduziertem Detailgrad – das ist wohl die bevorzugte Variante, wenn man nicht extrem fotorealistisch zeichnen will.
Man kann zum Beispiel nur Haarsträhnen zeichnen oder man deutet einige einzelne Haare an, während man den Rest ungezeichnet belässt. Zum Beispiel werden in Comics und Mangas Haare meistens nur sehr grob dargestellt wie man auch in diesem Tutorial sehen kann: Manga-Haare zeichnen. Das Tutorial ist auch für normales Portraitzeichnen interessant, da viele Tipps hieraus nicht nur für Mangas und Comics gelten.
Ein Beispiel für eine Zeichnung einer Frauenfrisur mit grober Detaillierung seht Ihr im Bild unten.

Frauenhaare zeichnen lernen
Haare und Strähnen mit geringen Detailgrad gezeichnet
Licht und Schatten zeichnen

Licht und Schatten zeichnen

Wichtig bei der Darstellung von Haaren ist das Spiel von Licht und Schatten. Die Licht- und Schatteneffekte haben einen extrem großen Einfluss darauf, ob die Zeichnung gut oder schlecht aussieht. Das gilt vor allem bei Frisuren mit glatten Haaren. Denn, da die Haare glatt sind, reflektieren sie einen Teil des Lichts.
In der Zeichnung unten ist ein Beispiel für die Licht- und Schatteneffekte von Haaren. Man sieht wie sich dabei Licht und Schatten abwechseln. Wie das Licht reflektiert wird, hängt natürlich zu großen Teilen davon ab, wo die Lichtquelle steht.

Licht und Schatten Haare
Haare zeichnen – Licht und Schatten

Fließform der Haare

Bedenkt, dass die Haare aus dem Kopf wachsen und nicht drangeklebt wurden. Das bedeutet, dass die Haare – auch wenn sie glatt und lang sind – erst mal einen kleinen Bogen aus dem Kopf heraus machen. Es kann dadurch ein sichtbarer Haarscheitel entstehen (je nach Haarlänge und Frisur). Hier kann man den Haaransatz erkennen. In der Zeichnung unten ist dieser Haaransatz abgebildet. Es ist darin auch angedeutet, welchen Weg die Haare nehmen.

Haaransatz zeichnen
Haare zeichnen – Haaransatz zeichnen

Lange Haare hängen außerdem nicht schnurgerade herunter. Sie machen eine leichte Wellenform, weil sie sich am Gesicht und am Körper des Menschen anschmiegen. Ein Beispiel hierfür ist in den Zeichnungen oben zu sehen.

Kurzhaar-Frisuren zeichnen

Kurze Haare könnten etwas eigensinnig und widerspenstig sein. Auch sie hängen nicht gerade nach unten, sondern können auch in alle möglichen Richtungen wegstehen. Oder die Haare sind mit Haarspray, Haargel etc. geformt.
Die Zeichnung einer modernen Männerfrisur ist unten abgebildet. Auch hier sieht man einen Art Haarscheitel, der sich an der Stelle bildet, an der die Haare ihre Richtung ändern.

Männerfrisuren zeichnen
Haare zeichnen – Kurzhaarfrisur zeichnen

Soviel zum Thema Haare zeichnen für heute. Einige wichtige Tipps und Hinweise solltet Ihr hier gefunden haben. Der Rest ist fast nur noch Technik, Übung und eine gute Beobachtungsgabe.

Anzeige


Anzeigen



Sitemap - Impressum - Datenschutz - Über - Linkverzeichnis
Kunstkurs-Online.de - Malen, Zeichnen, Airbrush, Grafik, Design und Fotografieren lernen | 2006 - 2017
Anzeigen