* = Anzeige / Affiliate-Link

KUNSTKURS-ONLINE.de Malen, Zeichnen, Airbrush, Grafik, Design & Fotografieren
Die Website für Hobbykünstler und alle, die es werden wollen!

Vorbereitung für ein eigenes Bild (Seite 3)

von Markus Agerer
Anzeige

zu 4) Vorlagen zum Zeichnen und Malen anwenden

Den Eis-Tee-Karton habe ich beispielsweise bei Bedarf so gefaltet wie die Original-Origamifigur. Natürlich habe ich nicht die gesamte Figur daraus gefaltet. Ich habe lediglich einzelne Bereiche nachgefaltet, in denen ich mir die Verkrümmungen des Kartons schwierig vorstellen konnte. Das hat mir das Zeichnen erheblich erleichtert. Ein Beispiel ist im Bild unten zu sehen.

Zeichnen mit Zeichenvorlage
Der Eistee-Karton dient als Vorlage, um komplizierte Stellen abzeichnen zu können

5) Auswahl der richtigen Farben und Farbtöne

Auswahl der Farben

Eigentlich kann man jetzt schon mit dem Zeichnen bzw. Malen anfangen. Zuvor sollte man sich jedoch noch darüber Gedanken machen, welches die passenden Farben sind. Das kann so manchen Ärger ersparen - besser als wenn man erst mitten unter dem Zeichnen feststellen muss, das die Farben irgendwie nicht gut zusammen passen oder keinen guten Farbverlauf ergeben.

Die Auswahl der richtigen Farben treffe ich, indem ich die Stifte neben das Zeichenobjekt (in meinem Fall der Getränkekarton) lege und beurteile, welche Farbstifte mit den Farben des Objektes am besten übereinstimmen. Im Bild unten könnt Ihr alle Farbstifte neben dem Getränkekarton sehen - die passenden Stifte müssen nur noch herausgepickt werden.

Farbauswahl
Alle Farbstifte neben dem Zeichenobjekt zur leichten Auswahl der passenden Farbtöne

Auswahl der Farbtöne

Beim Zeichnen mit Farbstiften zeichne ich außerdem immer einige Farbverläufe auf ein Zeichenpapier, bevor ich mit dem Zeichnen des Bildes beginne. Hier geht es darum, auszuprobieren welche Farbtöne miteinander harmonieren und einen schönen Farbverlauf ergeben. Ich notiere mir welche Farbtöne ich verwendet habe (für den Papierkrieger habe ich Polychromos Farbstifte von Faber Castell verwendet; die Farbtöne sind durch Nummern gekennzeichnet). Wie so etwas bei mir aussehen kann, seht Ihr in den zwei Bildern unten. Ich habe die Farbtöne, die ich für die Zitrone und das Glas (beides Elemente des Eistee-Getränkekartons) verwenden möchte, eingekringelt. Für den blauen Hintergrund, der nach unten hin immer heller wird, bin ich genauso vorgegangen.

Farbtest und Farbauswahl
Auswahl der passenden Farbtöne für die Zitrone und das Glas (Abbildungen auf dem Getränkekarton)

Farbtest und Farbauswahl
Auswahl der passenden Farbtöne für den blauen Hintergrund des Getränkekartons

Nach diesen Schritten kann es auch schon richtig losgehen. Ihr könnt die Idee von Eurem Bild nun in die Tat umsetzen.

So, und jetzt dürft Ihr loslegen...

  • oder Ihr lest noch ein passendes Buch und last Euch weiter inspirieren:

z.B. das Buch "Blicktricks - Anleitung zu visuellen
Verführung" von Uwo Stoklossa

Anzeige


oder "Kribbeln im Kopf. Kreativitätstechniken & Braintools
für Werbung & Design" (Broschiert); von Mario Pricken

Anzeige




Meine Bücher und eBooks
Anzeige

Anzeige
Seite 1 Seite 2 Seite 3

Anzeigen



Sitemap - Impressum - Datenschutz - Über - Linkverzeichnis
Kunstkurs-Online.de - Malen, Zeichnen, Airbrush, Grafik, Design und Fotografieren lernen | 2006 - 2018
Anzeigen