t

* = Anzeige / Affiliate-Link

KUNSTKURS-ONLINE.de Malen, Zeichnen, Airbrush, Grafik, Design & Fotografieren
Die Website für Hobbykünstler und alle, die es werden wollen!

Maltechniken mit Acryl

Anzeige

Seit rund 70 Jahren erobern Künstleracrylfarben den Markt. Mittlerweile gehören sie zu den wichtigsten Gestaltungsmitteln in der Hobbymalerei und Bildenden Kunst. Daraus entwickelt haben sich vielfältige Acryl Maltechniken, die einfach zu handhaben und innerhalb eines Bildes kombinierbar sind.

Ein Vorteil ist die unterschiedliche Konsistenz, mit der Du Acrylfarben auftragen kannst. Dazu dienlich sind Pinsel, Schwamm, Bürste, Spachtel oder Luftpistole. Acryl Maltechniken ermöglichen, dass die Farben untereinander mischbar sind und Dir einen größeren Gestaltungsspielraum erlauben. Auf verschiedenen Malgründen kann mit einem pastosen oder lasierenden Farbauftrag gearbeitet werden. Zu dem lassen Materialien wie Leinwand Acryl Maltechniken zu, bei denen Hilfsmittel unterlegt, mit Farbe vermischt oder auf Wunsch modelliert werden. Die schnelle Trocknungszeit kommt einem zügigen Arbeiten entgegen.

Die nachfolgenden Acryl Maltechniken sind nur eine Auswahl für Dich. Mitunter ähneln sie einander. Allen gleich ist die Entstehung erstaunlicher Farbverläufe auf interessanten Strukturen, die Maler und Betrachter gleichermaßen begeistern.

Primatechnik

Für die Technik der Primamalerei kannst Du die Farben auf einer Palette anmischen und in einem Arbeitsgang auf den Malgrund auftragen. Die entstehenden Farbflächen liegen nebeneinander oder überlappen zu Mischtönen.


Bildausschnitt aus einem Gemälde der Primamalerei (von  Paul Cézanne)

Nass-in Nass-Technik

Der feuchte Farbauftrag fand seinen Ursprung in der Ölmalerei. Meistens wird mit wasserverdünnten Acrylfarben auf feuchtem Untergrund gearbeitet. Wichtig ist, dass alle verwendeten Farben eine ähnliche Konsistenz aufweisen. So lange eine Malschicht noch nass ist, bringst Du einen neuen Farbton auf. Sollte Dir ein schnelles Arbeiten nicht möglich sein, dann verwende am besten einen Trocknungsverzögerer.

Bei der deckenden Nass-in-Nass-Malerei wird ein Grundton in unterschiedlichen Farbnuancen auf dem Malgrund aufgebracht. Alle weiteren Bildelemente trägst Du im gleichen Farbton auf. Mit dieser Technik kannst Du unterschiedliche Abstufungen von einer Farbe erzielen, die als sogenannte Lokalfarben bezeichnet werden.

Lasurtechnik

Hervorragend geeignet sind stark verdünnte Acrylfarben für die Lasurmalerei. Dabei liegen einzelne Farbschichtenübereinander. Bereits überdeckte Schichten schimmern hindurch und vermischen sich im Gesamteindruck des Bildes. Deshalb wird diese Möglichkeit auch als transparente Malerei bezeichnet. Bei der Lasurmalerei arbeitest Du in der Farbgebung immer von hell nach dunkel.

Spachteltechnik

Zu einem pastosen Farbauftrag benötigst Du Malmesser* und Spachtel. Allerdings solltest Du darauf achten, dass die Farbschichten bei der Spachteltechnik mit Acryl dünn sind. Dicke Farbflächen können in ihrer Oberfläche Risse bilden.

Spachteltechnik Acryl
Spachteltechnik mit Acrylfarben und Malspachtel

Granuliertechnik

Wenn Du dem Malgrund mehr Bedeutung zukommen lassen möchtest, dann kannst Du Hilfsmitteln wie Gel oder Paste vor dem Auftrag auf die Leinwand etwas Quarzsand beimengen. Anschließend werden die Acrylfarben unverdünnt und ohne Druck aufgebracht. Da die Farben nur an den erhabenen Stellen haften, wirst Du mit der Graunliertechnik mit Acryl einen durchbrochenen Verlauf von Pinselstrichen erreichen.

Untermaltechnik

Möglicherweise ist Dir diese Acryl Maltechnik aus der Ölmalerei bekannt. Hier werden Acrylfarben häufiger zur Grundierung eingesetzt, denn ihre schnelle Trocknungszeit verkürzt die Arbeit mit Ölfarbe deutlich. Da Acryl- und Ölfarbe nicht miteinander mischbar sind, muss die Grundierung zuerst vollständig getrocknet sein.

Collage-Technik

Unter den Acryl Maltechniken eröffnet Dir die Collage unendliche Möglichkeiten. Sowohl die Acrylfarben, als auch die Malmittel verfügen über ausgezeichnete adhäsive Eigenschaften. Damit kannst Du Werkstoffe wie Fotos oder Papier, leichte Naturmaterialien oder Gegenstände auf die Leinwand kleben und sie im Anschluss in die farbliche Gestaltung einbeziehen.

Airbrush-Technik

Bei der Airbrush-Technik versprüht man die Farbe mit Hilfe einer speziellen Sprühpistole. Durch Druckluft wird die flüssige Acrylfarbe aus einem Farbbehälter durch eine Düse gezogen. Dabei wird die Farbe zerstäubt und auf den Malgrund gesprüht. Airbrush ist in erster Linie eine Maltechnik für Acrylfarben, kann aber auch mit anderen Farben eingesetzt werden.

Um die Acrylfarbe mit einer Luftpistole aufzubringen, musst Du sie so lange mit Wasser verdünnen, bis sie in etwa der Konsistenz von Kondensmilch entspricht. Verstärkt man die Wassermenge, wird die Farbe eher transparent.

Airbrush-Pistole
Schnittdarstellung einer Airbrush-Pistole

Schwamm-Technik

Naturschwämme sind in der Anschaffung teuer, allerdings lange haltbar. Ihre Verwendung lohnt sich für einen großflächigen Farbauftrag. Die Gestaltung feiner Details wird Dir mit einem Schwamm allerdings nicht gelingen. Durch die lockeren, durchbrochenen Farbeffekte können ansprechende organische Muster entstehen.

Einen Schwamm solltest Du nach der Nutzung gründlich auswaschen, bevor die Farben trocknen und bei der nächsten Arbeit versehentlich auf eine andere Leinwand übertragen werden kann. Auch mit Pinsel und Rolle aus Schaumstoff entstehen interessante Farbverläufe.

Sgrafitto-Technik

Bei Sgrafitto handelt es sich um eine Maltechnik, bei der das Bild durch das Abkratzen einer Farbschicht entsteht. Die Acryl-Maltechnik arbeitet in zwei Farbschichten. Bevor eine zweite Farbe aufgetragen wird, ist die untere Schicht bereits getrocknet. Je nach gewünschter Breite der Linienführung kannst Du ein Werkzeug wählen, um die nasse Farbschicht teilweise wieder abzukratzen. Dadurch legst Du die untere Farbschicht frei.

Malen Sgrafitto-Technik
Malen mit der Sgrafitto-Technik

Impasto-Technik

Vielfältig einsetzbar ist eine Variante zum Mischen von Acrylfarbe mit Gel oder Paste. Die verwendeten Malhilfsmittel geben der Farbe mehr Volumen, die im Ergebnis der Impasto-Technik mit Acrylfarben schöne Bilder mit markanter Struktur und stärkerer Farbintensität hervorbringt.

Impastotechnik
Dicker Farbauftrag mit der Impastotechnik

Schichtentechnik

Bei dieser Methode werden mehrere deckende Farbschichten übereinander gelegt. Die schnelle Trocknungszeit der Acrylfarben ermöglicht spannende Farbverläufe und Effekte. Beliebt ist es, in einem Farbton in unterschiedlicher Konsistenz zu arbeiten.

Pointillismus

Die bekannte Maltechnik entwickelte der französische Künstler Georges-Pierre Seurat. Das zeitaufwendige Verfahren führt zu sehenswertem Ergebnis. Dazu genutzt wird eine Eigenschaft des menschlichen Auges, die sogenannte optische Mischung. Denn eine Fläche von Farbpunkten mit ähnlichem Farbton nimmt unser Auge als Mischfarbe wahr.

Pointillismus
Gemälde im Stil des Pointillismus von Theo van Rysselberghe

Neben diesen Maltechniken mit Acrylfarben gibt es sicherlich noch einige andere. Die beschriebenen Malweisen zählen jedoch zu den wichtigsten und bekanntesten Techniken, derer sich Künstler bedienen.


Buchtipp

Perspektive & Raum zeichnen:
Die Grundlagen des perspektivischen Zeichnens

Dieses Buch widmet sich voll und ganz dem Thema "Perspektivisches Zeichen". Darin werden vor allem die wichtigsten Grundlangen für die Umsetzung der Fluchtpunktperspektive beschrieben.

eBook

Zeichnen Lernen - Teil 2:
Perspektive & Raum

Ein eBook rund um das perspektivische Zeichnen und die Anwendung der Fluchtpunktperspektive.

Anzeigen

Anzeige


Anzeigen



Sitemap - Impressum - Datenschutz - Über - Linkverzeichnis
Kunstkurs-Online.de - Malen, Zeichnen, Airbrush, Grafik, Design und Fotografieren lernen | 2006 - 2018
Anzeigen