* = Anzeige / Affiliate-Link

KUNSTKURS-ONLINE.de Malen, Zeichnen, Airbrush, Grafik, Design & Fotografieren
Die Website für Hobbykünstler und alle, die es werden wollen!

Die Entstehung von Papierkrieger #5 - Seite 2

von Markus Agerer
Anzeige

Dies ist der zweite Teil meiner Anleitung zu Papierkrieger #5, den ich mit den Pitt Artist Pen* malen möchte.

Wir machen nun mit den Ästen weiter. Für die Äste habe ich ein paar mehr Schritte dargestellt, da ich hierfür keine separate Anleitung geschrieben habe.
Als erstes koloriere ich den Ast mit einem braunen Fasermaler. Wie auch bei den Zwetschgen und Blättern lasse ich bei den Ästen weiße Bereiche, um eine starke Kontrastwirkung zu erzielen. An Stellen, an denen ich einen Farbverlauf malen möchte, schraffiere ich mit dem braunen Fasermaler.

Ast malen
Ast Schritt 1 - Großaufnahme mit dem ersten Arbeitsschritt für einen Ast

Im zweiten Schritt male ich mit den Artist Pen die Schatten an der Unterseite der Äste mit einem schwarzen und einem hellgrauen Fasermaler. Ich arbeit dabei eine unebene Struktur heraus, die wie Rinde aussehen soll.

Ast malen Schritt 3 schattiert
Ast Schritt 2 - Schattierung

Da die Schattierung des Astes noch relativ hart aussieht, habe ich einige Schatterverläufe mit einem hellgrauen Fasermaler gemalt. Die Schattenverläufe habe ich mit der Schraffurtechnik dargestellt - also Kreuzschraffur und einfaches stricheln.

Ast malen Schritt 4
Ast Schritt 3 - Weitere Schattierung mit hellerem Grau

Im letzten Schritt für die Äst habe ich nochmal zur Farbe gegriffen. Damit die Äste lebendiger aussehen habe ich mit einem roten und orangen Fasermaler einige Bereiche koloriert.

Ast mit Fasermalern gemalt
Ast Schritt 4 - Kolorierung des Astes mit Orange und Rot

Jetzt geht's ans Eingemachte. Ich beginne die (Origami-) Wespe mit den Pitt Artist Pen zu kolorieren. zuerst male ich die Wespe mit einem gelben Fasermaler aus. Ich lasse wie immer einige Bereiche, die stark von der Sonne beschienen werden und das Licht reflektieren, weiß.
Im Bild unten sieht man die gelb kolorierte Wespe mit bereits schattierten Flügeln und den grünen Punkt.

Wespe malen
Kolorierung der Wespe

Ich schattiere anschließen den Rest des Körpers der Wespe. Ich gehe dabei im Prinzip genauso vor wie beim Blatt, der Zwetschge und dem Ast. Ich verwende bei der Schattierung verschiedene Grautöne und einen schwarzen Fasermaler.
Dann folgen die Schriftelemente auf der Wespe. Ich hatte die Schrift bereits ganz am Anfang mit Bleistift vorgezeichnet, doch nach der Kolorierung und Schattierung war von meiner Skizze nicht mehr viel zu erkennen. Ich wollte aber nicht erst die Schrift auf der Wespe malen und danach kolorieren, da ich Angst hatte, dass ich bei der Koloration die Schrift mit dem gelben Farbstift verwische oder dass schwarze Farbe in die gelben Bereiche kommt. So musste ich die Schriftelemente erneut zeichnen und dann mit einem Tuschestift und dem schwarzen Fasermaler ausmalen.
Und dann war der Papierkrieger #5 fertig. Das Ergebnis seht Ihr unten. Ich hoffe es gefällt ;-).

Papierkrieger 5
Papierkrieger #5 - Die Wespe

Hier als kleiner Bonus noch eine Großaufnahme der Wespe.

Papierkrieger 5 Detailaufnahme
Detailansicht des Papierkriegers #5

Letztendlich kann ich sagen, dass das "Experiment Fasermaler" aus meiner Sicht gelungen ist. Es macht wirklich Spass mit den Pitt Artist Pen zu malen und es war nicht all zu schwer gute Ergebnisse mit den Stiften zu zaubern. Ich war überrascht, dass die Bilder so gemalt aussehen - ich finde, dass man es fast mit einem Acrylgemälde verwechseln könnte.
Ich weiß zwar noch nicht, was mein nächstes Bild werden wird und auch nicht mit welcher Technik ich es malen bzw. zeichnen werden, aber ich möchte definitiv (früher oder später) wieder ein Bild mit Fasermalern malen.

Meine Bücher und eBooks
Anzeige
Anzeige
Seite 01 Seite 02

Anzeigen




Sitemap - Impressum - Datenschutz - Über - Linkverzeichnis
Kunstkurs-Online.de - Malen, Zeichnen, Airbrush, Grafik, Design und Fotografieren lernen | 2006 - 2020
Anzeigen